Vortex Race 3 – 75 Prozent sind genug!

Das folgende Video gibt einen kurzen Überblick über die Tastatur, welche seit geraumer Zeit auf meinem Schreibtisch liegt. Es handelt sich um eine Vortex Race 3 (Candykeys) von Vortexgear mit deutschem Tastaturlayout.

Hardware

Die Vortex Race 3 steht mit ihren 775 Gramm und dem solidem Aluminiumgehäuse sicher auf vier kleinen Gummifüßen. Bei Bedarf können zur Erhöhung noch zwei zusätzliche Standfüße auf der oberen Unterseite eingeschraubt werden.

Angeschlossen wird Tastatur über das mitgelieferte Micro-USB-Kabel, das zum einen bombenfest an der Tastatur hält, und zum anderen mit dem angebrachten Klettverschluss bequem aufgerollt und verstaut werden kann.

Ich habe die Variante mit den braunen Cherry MX-Schaltern gewählt. Guter Druckpunkt, leise und direkt. Mit entsprechenden Gummiringen zur Dämpfung, ginge das auch noch leiser.

Die Verpackung ist hochwertig und absolut angemessen.

Keyboard-Layout

Ich habe mich für das deutsche Tastaturlayout (QWERTZ) entschieden, das ich mitlerweile auf die NEO-Tastaturbelegung umgesteckt habe. Sehr angenehm in diesem Kontext sind die Navigationstasten am rechten Rand der Tastatur.

Die 75-Prozent-Größe bedeutet: ein voller Block Funktionstasten (F1 bis F12), aber keinen Ziffernblock. Auf diesen kann ich im privaten Umfeld gut verzichten, im Gegensatz zum Arbeitsplatz, wo ich ihn nachrüsten werde.

Betriebssystem umschalten

Mit Hilfe der Pn-Taste kann zwischen Linux (Pn-L), Mac (Pn-M) und Windows (Pn-W) Belegungen umgeschaltet werden. Hierbei werden die Ctrl-, Alt- und Befehlstaste für das jeweilige Betriebsystem nach den geltenden Standards angeordnet.

Keyboard-Layout umschalten

Wie auf den Tastaturkappen aufgedruckt, kann mit Hilfe der Fn-Taste (rechts zwischen Alt und Ctrl gelegen) und Home (QWERTY), und PgUp (COLEMAK) und PgDn (DVORAK) umgeschaltet werden. Für NEO benutzt man QWERTY.

Layer umschalten

Die Layer kann man mittels der Tastenkombination (Fn + rechte Shift-Taste) umschalten. Neben dem Standard-Layer können drei weitere Layer geschaltet werden, die individuell programmiert werden können. Die Programmieranleitung der POK3R ist auch hier zu benutzen.

LED-Statusanzeige in der Leertaste

In der Leertaste sind links und rechts zwei LED verbaut. Mit der linken LED wird der aktuelle Layer-Status angezeigt.

Linke LED:

  • rot – Layer 1
  • grün – Layer 2
  • blau – Layer 3
  • aus – Standard

Rechte LED:

Vortex Race 3 am Mac

Drei Dinge müssen am Mac beachtet werden, damit die Vortex Race 3 richtig funktioniert.

  1. Tastaturköpfe Alt, Ctrl und Command in der Mac-Anordnung aufstecken
  2. USB-Kabel anschliessen, Tastatur wird erkannt, Funktions- und Sondertasten zuweisen.
    sondertasten.png
    Sollte die Tastatur nicht ordnungsgemäß erkannt werden, so muss diese mit Hilfe des Assistenten identifiziert werden. Hierzu benötigt es zwei Klicks.
  3. Layer 1, 2 oder 3 mittels der Tastenkombination (Fn + rechte Shift-Taste) einschalten. Sonst arbeitet entweder die Alt-, oder die Command-Taste nicht korrekt!

Firmware aktualisieren

Dies funktioniert momentan nur unter Windows, dafür aber selbsterklärend. Das Firmware-Update kann von der Vortexgear-Support-Seite geladen werden.

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.