November 9, 2014 3

Retina-Display-Auflösung aktivieren

By in Mac OS X 10.10 - Yosemite

Es gibt viele Programme, die entweder vollständig in Java geschrieben sind oder die Java-Komponenten, für grafische Benutzeroberflächen (GUI) nutzen. Die Verwendung von Java hat den Vorteil, dass mit wenig Aufwand eine größtmögliche Plattformunabhängigkeit erreicht werden kann.

Leider haben nicht alle Entwickler die Zeit und die Kenntnis über alle Spezialitäten der jeweiligen Plattform zu recherchieren. Als Mac-Nutzer trifft man daher sehr oft Programme, welche die typischen Windows-Tastaturkürzel (Strg+C fürs Kopieren, etc…) nutzen. Korrekt wäre hier die Verwendung der Mac-Tastenkombination ⌘+C (früher auch Apfel-Taste genannt).

Der Programmieraufwand auf der Java-Plattform hält sich hierbei in Grenzen, viele Programmierer scheuen aber den Aufwand, da die Mehrheit der Nutzer wahrscheinlich Windows-Systeme im Einsatz hat. In den meisten Fällen trifft das wohl auch auf die Entwickler zu. Auch bei den Display-Größen wird es immer schwieriger alle gängigen Auflösungen und Monitorgrößen zu berücksichtigen.

Als Apple die MacBook Pro mit dem hochauflösenden Retina Display ausgestattet hat, zogen die Entwickler der Java-Plattform recht schnell nach und boten Funktionen an, welche diese hohe Auflösung unterstützen. Ein guter Artikel hierzu findet man hier.

Ich habe in letzter Zeit öfter Programme benutzt, die keine Unterstützung für das Retina Display bieten. , deren Code keine Unterstützung für das Retina Display enthält.

LibreOffice.org

In der alternative zu OpenOffice.org ist ebenfalls seit Version 4.2 die Retina Display-Unterstützung „verloren“ gegangen. Der Fehler ist bereits seit längerem im System gemeldet, aber irgendwie findet er keinen Entwickler in der LibreOffice.org-Gemeinde, der ihn schließt.

Abhilfe schafft der hier beschriebene „Hack“.

Mit dem Finder in das Programmverzeichnis wechseln (⌘+A) -> LibreOffice.org -> CTRL+Klick -> Paketinhalt zeigen -> Contents -> Info.plist öffnen und die folgenden Zeilen vor </dict> einfügen.

<key>NSHighResolutionCapable</key>
<true/>

Dann die Datei speichern und einmal die LibreOffice.app umbenennen, starten, schließen, wieder umbenennen und dann freuen!

RouteConverter

Der gleiche „Trick“ hilft auch bei dem Programm RouteConverter.

Tags: , , , , ,

3 Responses to “Retina-Display-Auflösung aktivieren”

  1. Alexander sagt:

    thanks ryan, worked for me!

  2. Marcel sagt:

    Hallo,
    hat geklappt bei mir. Vielen Dank. War jedoch leichter, kurz nach „NSHighResolutionCapable“ zu suchen und „true“ an der Stelle von „false“ einzugeben. Ein kurzes Umbenennt der LibreOffice.app in bzw. LibreOffice2.app, starten, sehen, dass es funktioniert, Programm schließen und wieder umbenennen. Funktioniert super. Danke!

  3. […] ich über die Darstellungsprobleme von Java-Applikationen auf Retina-Displays von Apple in diesem Blogeintrag berichtet. Gut Ding will ja bekanntlich Weile haben und so hat dieses Problem nun auch seit […]

Leave a Reply