Atomkraft? Nein, Danke!

Dieser Artikel wird weder eine famose Lobhudelei auf die Atomkraft, noch ein Bashing dagegen. Der Artikel soll auch keinen „shitstorm“ auslösen oder gar Leute auf die Straße zwingen. Nein, diesen Einfluss hat mein kleines Blog nicht und es ist auch nicht meine Absicht. Jeder soll sich selbst Gedanken machen und handeln!

Es gibt zig Seiten die sich mit den Pro- und Kontraargumenten der Atomkraft beschäftigen. Jede Lobby hat ihre eigenen Fürsprecher und Argumente. Und es gilt natürlich das eiserne Gesetz: „Ende zahlt der Steuerzahler die Zeche“. Egal was dort in Zukunft kommen mag. Die Bad-Bank für Atomkraftwerke ist ja bereits vom Tisch. Die Hintertür wird in diesem Moment wahrscheinlich vorbereitet und hat sich schon einen Spalt weit geöffnet. Achtung, Verschwörungstheorie!

Jetzt aber genug um das heiße Atom herumgeredet, es geht hier schliesslich um Fakten. Eine gute Grundlage für Argumente bietet die Webseite 100 gute Gründe, deren App Wrack ab! findet sich im App-Store von Apple. Sicher gibt es die auch für andere Mobiltelefone und Tablet-Computer mit Android-Betriebssystem und anderen OS.

Bildschirmaufnahme der App
Bildschirmaufnahme der App

Wer wissen will, wo die Vorsitzenden der Stromkonzerne und Chefs der Atomkraftwerke wohnen, kann sich mal die Karte in der App AKW-Finder anschauen und einfach die Umkreise um die bestehenden Atomkraftwerke aufzeichnen. Irgendwo am weitesten weg, wahrscheinlich! 😀

Bildschirmaufnahme des AKW-Finder
Bildschirmaufnahme des AKW-Finder
Bildschirmaufnahme der Kartenansicht
Bildschirmaufnahme der Kartenansicht

 

Es gibt natürlich auch zig andere Webseiten wie „Atomkraft nein Danke“ und „ausgestrahlt.de„, sowie vielen weiteren Seiten. Linkvorschläge sind in den Kommentaren gerne willkommen. Wie Ihr seht, liegt Basel ganz gut, bis auf die Tatsache, dass das verstrahlte Wasser nach einem Unfall mitten durch die Stadt fließt. 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.