Das Schiff ist zürück – NeoOffice 3.0 ist angekommen

Es hat eine Weile gedauert, aber nun ist es raus. NeoOffice 3.0 ist soeben veröffentlicht worden.

NeoOffice3.0_Logo.jpg

NeoOffice ist ein vollständiges Büropaket das auf dem Quellcode von OpenOffice.org basiert. Dieser ist geschwindigkeitsoptimiert und enthält dutzende Mac-spezifische Funktionen, die bisher nicht in OpenOffice.org eingeflossen sind. Das Paket enthält eine Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentations- und Datenbankprogramm. Man kann mit NeoOffice Dateien der gängigen Bürosoftwarepakete lesen und schreiben.

Vor der Version 3.0 lief OpenOffice nicht nativ auf dem Mac sondern musste in einer X11-Oberfläche ausgeführt werden. Dies war nicht nur ein wenig träge, sondern auch nicht wirklich komfortabel. So musste man bspw. die gewohnten Tastaturkürzel mit dem Command anders bedienen. NeoOffice basiert auf Java und lief seit eh und je nativ auf dem Mac. Seit erscheinen der Version 3.0 von OpenOffice.org ist dieser Vorteil aber weg und die Frage ist, wie lange ein zwei Mann Team, welches von Spenden finanziert wird, sich autark um so ein Projekt kümmern kann? Respektive, ob es nicht sinnvoller wäre, den optimierten Code in das OpenOffice.org Projekt einfließen zu lassen.

NeoOffice steht zum Download bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.