Mai 2, 2010 3

Microsoft Bluetooth Notebook Mouse 5000

By in Hardware, Mac OS X 10.6 - Snow Leopard

Die Vorgeschichte

Seit geraumer Zeit kommt es vor, dass eine Microsoft Bluetooth Notebook Mouse 5000 den Weg an das MacBook finden muss. Vorurteilsfrei, es ist eine gute Maus, die selbst Apple im amerikanischen Online-Store verkauft und die für vernünftiges Geld zu haben ist. Bei gängigen Händlern findet man sie schon für um die 30 EUR.

Bildschirmaufnahme der Microsoft-Webseite

Bildschirmaufnahme von der Microsoft-Webseite

Doch so richtig Mac-Like, sprich einschalten und „los-mausen“ ist es dann leider nicht? Warum, weiß ich nicht?!

Interaktion von Maus und MacBook einrichten

Ich gehe davon aus, dass die Maus betriebsbereit ist und das am MacBook Bluetooth eingeschaltet ist. Die Schritte sind wie folgt:

1. Den Verbindungs-Knopf mehrere Sekunden drücken, die Maus blinkt auf der Oberseite abwechselnd rot-grün

2. In der Menüleiste das Bluetooth-Icon drücken und „Gerät durchsuchen…“ wählen.

bluetooth5000.1-1.png

Bildschirmaufnahmen aus Snow Leopard – oben, aus Tiger – unten


bluetooth5000.3.png

Einen Haken setzen bei „Dieses Gerät merken“ – rot markiert. Befindet sich die Maus nicht in der Liste, dann „Durchsuchen“ drücken.

Nach kurzer Suche wird die Maus gefunden, klickt man diese an, so erscheint die Meldung, dass das Gerät nicht über die nötigen Dienste verfügt – blau markiert. Nun klickt man auf „Abbrechen“ und beendet den Bluetooth-Datenaustausch (wurde im Hintergrund geöffnet).

3. In den Systemeinstellungen, bei „Internet & Drahtlose Kommunikation“ die Schaltfläche „Bluetooth“ wählen, die Maus in der Liste auswählen (grün) und zu den Favoriten hinzufügen (blauer Pfeil).

bluetooth500.2-1.png

4. Bluetooth aus und wieder einschalten. Das Licht auf der Maus hört auf zu blinken und nach kurzer Zeit erscheint eine Meldung, dass die Maus verbunden sei. Ab sofort ist sie nutzbar.

Happy Mousing!

Tags: , , , ,

3 Responses to “Microsoft Bluetooth Notebook Mouse 5000”

  1. Andy sagt:

    Weis jemand wie man universal ein Bluetooth Gerät nach Verbindungsabbruch automatisch wiederconnecten kann?

    Eine Bluetooth Maus ist sicherlich sehr von Vorteil, gerade wenn der Bluetoothadapter bereits im PC / Notebook integriert ist. Dann erspart man sich nähmlich die lästige Steckerei und hat einen USB-Steckplatz frei.

  2. Michael sagt:

    Muss ich dass dann immer machen?
    Oder reicht es aus wenn ich das einmal gemacht habe?

  3. ryanthara sagt:

    Bei uns reicht es einmal.

Leave a Reply