OKI B430 trifft einen Schneeleoparden

Ein neuer Drucker musste her und da hat sich der OKI B430 gerade angeboten.

okib430.png

Die Daten lesen sich wie folgt:

  • Schwarzweiß-Laserdrucker
  • Druckauflösung: 1200x1200DPI
  • Druckgeschwindigkeit: bis zu 28 Seiten pro Minute
  • Schnittstellen: USB und Parallel
  • Preis knapp über 100 EUR

Und jetzt kommt der Schneeleopard und nun?

Treiber installieren

Auf der OKI-Webseite muss man die aktuellen Treiber herunter laden. Dies sind

Die Installation der Treiber erfolgt über die gewohnte Routinen und erfordert Administratorrechte unter Mac OS X. Soweit unproblematisch, nur Drucken wollte er partout nicht.

Recherche im Internet

OKI stellt Treiber zur Verfügung, die aber im 64-Bit-Modus nicht die gesamte Funktionalität zur Verfügung stellen und empfiehlt daher, die betroffenen Programme im 32-Bit-Modus auszuführen. Hierzu siehe die Webseite von OKI. Nicht das was ich wollte.

Ein langer aber sehr gut möglicher Weg ist im Blog von codedifferent beschrieben. Puh, ganz schön lang und sicher nicht für jeden unbedarften Benutzer auszuführen, trotz sehr guter Beschreibung. In einem Kommentar wird ein kleines Programm von OKI empfohlen, dass die entsprechenden Änderungen durchführt. Direkter Download.

Nach der Installation muss der Rechner einmal neu gestartet werden. Fast wie unter Windows.

1 thought on “OKI B430 trifft einen Schneeleoparden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.